Aachener Bausachverständigentage Vortrag Innenraum Eurogress schmal

Aachener Bausachverständigentage 2024 | Rahmenthema | Programm

50 Jahre Aachener Bausachverständigentage
50 Jahre Forschung und Lehre für die Baupraxis

Ein halbes Jahrhundert Aachener Bausachverständigentage!

Feiern Sie mit uns diesen „Geburtstag“, lassen Sie die vergangenen 50 Jahre Revue passieren, tauschen Sie Ihre persönlichen Erinnerungen der letzten Jahre mit Ihren Kollegen!

Es ist aber nicht an der Zeit, nur in Erinnerungen zu schwelgen.

Innerhalb sehr kurzer Zeit hat Künstliche Intelligenz (KI) Vieles massiv verändert. Der Beitrag dazu zeigt, in welcher Geschwindigkeit diese Technologie über viele Berufe regelrecht hinwegwalzt und welches Potenzial dahintersteckt. Auch für Sachverständige wird sich Etliches ändern.

Zur Tagung haben wir neben den weiteren Referaten, die Sie im untenstehenden Programm finden, drei Themengruppen gebildet, zu denen jeweils mehrere Referenten miteinander diskutieren.

Der neu vorgelegte Forschungsbericht zu „Hinzunehmenden Unregelmäßigkeiten“ bildet die erste Gruppe. Tenor ist nicht (mehr) die bloße Streitvermeidung. Unregelmäßigkeiten sind als vom Vertrag vorausgesetzte, mangelfreie Leistung hinzunehmen. Bei Mängeln sind nicht nur die gesetzlichen Vorgaben zum Werkvertragsrecht, sondern die Gesetzeslage insgesamt zu beachten. Einzelfallentscheidungen beschränken sich nicht auf die Lösung konkreter Probleme, sondern wirken sich in zunehmendem Maße auf nicht unmittelbar Betroffene und die Umwelt aus. Das führt zur (auch gesetzlichen) Notwendigkeit, mit Mängeln neu umzugehen und schränkt die Option ein, wegen bloßen Abweichungen vom Vertragssoll neu Gebautes gleich wieder abzubrechen und austauschen zu müssen.

Die zweite Themengruppe geht auf die 10 Empfehlungen des AK V/VI des 9. Deutschen Baugerichtstags zurück. Die Beiträge stellen die (z.T. gesetzlich geforderte) Neuorientierung zu anerkannten Regeln der Technik zur Diskussion sowie die Auswirkungen auf die Sachverständigentätigkeit.

Holz gilt als ein wichtiger Baustein für ressourcenschonendes Bauen. Neben den geringen Belastungen für die Umwelt bei der Baustoffgewinnung und die grundsätzlich gute Verwendbarkeit von Bauteilen trägt Holz mit im Baustoff gespeichertem CO2 dazu bei, die Umwelt möglichst gering zu belasten. Das aber setzt voraus, dass Holzbauten die heutigen Erwartungen an moderne Gebäude hinsichtlich Feuchteschutz, Brandschutz und Schallschutz erfüllen. Dazu müssen andere als bislang gewohnte Bauweisen und Bauabläufe berücksichtigt werden, um nicht den lobenswerten Ansatz, Holz sehr viel mehr als bislang einsetzen zu wollen, zu gefährden.

Zum Abschluss werden die Ergebnisse aus unserer Forschung zu „üblichem“ Schimmel unter Estrichen sowie die Übertragung in Innenräume vorgestellt. Ist Schimmel in Fußbodenaufbauten üblich, gibt es den „Pumpeffekt“ – oder doch nicht?

Wir freuen uns auf Sie, auf unseren „Geburtstag“ und auf die anregenden und sicher auch kontroversen Diskussionen!

Ihr AIBau-Team

Programm

Montag, 08. April 2024

09:15 UhrBegrüßung und Grußworte zum Jubiläum
09:35 UhrTätigkeitsbericht 
09:50 Uhr1Aktuelle Rechtsprechung des BGH zum Baurecht
Dagmar Sacher,
Richterin am BGH, Karlsruhe
10:20 Uhr2KI: Potenzial und Grenzen als Chance für SV
Dr. Jürgen Rink,
Fachjournalist, Neustadt a. d. Wstr.
10:50 UhrPAUSE
11:20 Uhr3Wichtige Neuerungen in bautechnischen Regelwerken – ein Überblick
Dipl.-Ing. Géraldine Liebert,
saSV für Schall-/Wärmeschutz, AIBau, Aachen
11:50 Uhr 4GEG – Quo vadis? Energieeinsparung durch (noch) mehr Wärmeschutz im Bestand?
Dipl.-Ing. Friedrich Fath,
BDB, Kreuztal
12:20 Uhr Podiumsdiskussion I
12:50 Uhr MITTAGSPAUSE
Neuer Forschungsbericht: Hinzunehmende Unregelmäßigkeiten
14:10 Uhr 5Substitution, Risikoanalyse anstelle von Abbruch und Entsorgung, Minderung nach vertragsbezogener Wertskalierung
Prof. Dipl.-Ing. Matthias Zöller,
ö.b.u.v. SV für Schäden an Gebäuden, AIBau, Aachen
14:40 Uhr 6Gerüche und Gefahrstoffe
Dipl.-Ing. Harold Neubrand,
SV für Lufthygiene und Schadstoffe, Beratender Ingenieur, Bad Boll
15:10 Uhr7Verblendmauerwerk: Befestigung, Fußpunktdetails, Ausblühungen trotz Ausblühschutz
Prof. Dr. Martin Schäfers,
HAWK Hildesheim
15:50 Uhr PAUSE
16:20 Uhr 8Barrierefreie Schwellen an Türen und Dachterrassen: Neue Normen, neue Systeme
Dipl.-Ing. Maria Dilanas,
LL.M., ö.b.u.v. SV für Schäden an Gebäuden, Bretten
16:50 Uhr Fallbeispiel
17:00 Uhr 9Barrierefreie Duschen: Abdichtung? Aufkantungen? Gefälle?
Dipl.-Ing. Mario Sommer,
Sopro Bauchemie GmbH, Wiesbaden
17:30 UhrPodiumsdiskussion II
18:00 UhrENDE ERSTER TAG
19:00 UhrAb 19:00 Uhr Treffen im Foyer des Eurogress (bis ca. 22:30 Uhr)
Rückblick: 50 Jahre Aachener Bausachverständigentage

Dienstag, 09. April 2024

A.R.d.T., Technische Baubestimmungen, DIN-Normen etc.
08:30 Uhr10Rechtliche Neujustierung von Abweichungen – Folgen für Sachverständige?
Michael Halstenberg,
Ministerialdirektor a.D., Düsseldorf
Prof. Stefan Leupertz,
Präsident des Deutschen Baugerichtstags, Köln
Prof. Matthias Zöller,
AIBau, Aachen
09:20 Uhr11Komfortstandards sind keine a.R.d.T.!
Beispiel Haustechnik
PD Dr.-Ing. habil. Stefan Wirth,
ö.b.u.v. SV für Haustechnik, Karlsruhe
09:50 UhrPodiumsdiskussion III
10:10 UhrPAUSE
Das aktuelle Thema
Holzbau
10:40 Uhr12Fallbeispiel – Einführung
Prof. Dipl.-Ing. Matthias Zöller,
ö.b.u.v. SV für Schäden an Gebäuden, AIBau, Aachen
10:50 Uhr13Moderner Holzbau: Feuchteschutz in der Bauphase und in der Nutzung
Dipl.-Ing. Martin Mohrmann,
Büro für Holzbau und hygrothermische Bauphysik, Kiel
11:20 Uhr 14Brandschutz im Holzbau: Wird Bauen mit Holz (endlich) einfacher? MHolzBauRL, quo vadis?
Dipl.-Ing. Guido Franken,
Prüfingenieur für Brandschutz, Kempen Krause Ingenieure GmbH, Aachen
11:50 Uhr15Mehrfamilienwohnhäuser aus Holz – Schallschutz wie Massivbau?
Prof. Dipl.-Ing. Rainer Pohlenz,
ö.b.u.v. SV, IFAS, Aachen
12:20 UhrPodiumsdiskussion IV
12:50 UhrMITTAGSPAUSE
14:10 Uhr Fallbeispiel
14:20 Uhr16Integrierte PV-Anlagen: Anforderungen an Dach und Wand
Ludwig Held,
DDM, KM, ö.b.u.v. SV, Reinheim
14:50 Uhr 17Lüften im Wohnungsbau – Möglichkeiten und Grenzen der Fensterlüftung
Dipl.-Ing. Stefan Horschler,
SV energiesparender Wärmeschutz und klimabedingter Feuchteschutz, Hannover
15:20 Uhr 18Schimmel in Dämmschichten unter Estrichen: Forschung zum Pumpeffekt und zum üblichen mikrobiellen Zustand
Dipl.-Ing. Silke Sous,
ö.b.u.v. SV für Schäden an Gebäuden, AIBau, Aachen
15:50 UhrPodiumsdiskussion V
16:20 UhrENDE ZWEITER TAG

Änderungen vorbehalten.

Besuch der begleitenden Fachmesse
(bis 9. April, 14:00 Uhr)

Zur Anmeldung

Loading